Grundschultag

Grundschultag

Grundschultag

Die Kreativ-AG bei der Arbeit

Die Kreativ-AG bei der Arbeit

Die Kreativ-AG bei der Arbeit

Die Kreativ-AG bei der Arbeit









Der Siegerbär

Begrüßungskonzert

Baustelle an der Turnhalle

Gesprächsrunde im Klub











Erster und Zweiter Platz des Sponsorenlaufs 2010

Empfangsraum der Staatsoper

Probeszene

Filmschnittarbeiten für das Mauerprojekt

Dominostein

Workshop Jugendwettbewerb

Schwan

Pfau

Baustelle ddes Schulhofs

bild

Osterworkshop

Lebenswege im Abgeordnetenhaus

Workshop Lebenswege

Herr Schütz mit Enkeltochter

In der Ausstellung

Workshop

Berliner Videopreis

Zwergenland - Kita Projekt, Kunst am Bau

Zwergenland - Kita Projekt, Kunst am Bau

Einweihung der WTC Wand

Die Schöpfer des Mosaiks

Die Prometheussage

Die Prometheussage

Die Prometheussage

Zu Gast im Klub: Clemens Kalischer

Projekte/Aktionen/Wettbewerbe – im Archiv

2010

2. Tischtennisturnier am 15.12.

1. Platz: Leon (7d)
2. Platz: Jessica (10a)
3. Platz: Benni (7d)


2. Tischtennisturnier  2. Tischtennisturnier  2. Tischtennisturnier  Tischtennis im Sitzen geht auch! 

Schachwettbewerb am 14.12.

1. Platz: Fabian (9c)
2. Platz: David (9c)
3. Platz: Florian (7a)


Schachwettbewerb  Schachwettbewerb  Schachwettbewerb  Schachwettbewerb 

Grundschultag am 6. Dezember 2010

Beim Schulsozialarbeiter  Im Kreativraum  Naturquiz  Plätzchenbacken 

Schminken in der Kreativ-AG

Am 25.11. fand die voll coole Schminksession der Kreativ-AG der 7. Klassen statt und hier könnt Ihr die Ergebnisse bewundern:

Die Kreativ-AG bei der Arbeit  Die Kreativ-AG bei der Arbeit  Die Kreativ-AG bei der Arbeit Die Kreativ-AG bei der Arbeit 

Sportplatzeinweihung

Am 29. Oktober 2010 fand die Einweihung des neu erbauten Sportplatzes statt.
Los ging es um 13:00 Uhr und es fanden eine ganze Menge interessanter Dinge statt.
Dabei wurde die beste Klasse ermittelt. Als Hauptpreis gab es den großen Plüschwanderpokalbären, den die Klasse 8a ergattern konnte.

Alles wurde nett angerichtet und begleitet von und mit Bratwürsten, Getränken, Musik und natürlich den Mitabeitern der Jugendetage!

Die Mucke lässt warten! Bald kann es losgehen - noch ist gut Lachen angesagt!   Jetzt geht es langsam los   Der Siegerbär  

Besuch des Schulsenators

Am 20. September 2010 wollte Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner (Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung) unbedingt die Caspar-David-Friedrich Oberschule besuchen kommen. Er lies sich nicht davon abhalten, sich bei uns ein Bild von einer Sekundarschule nach der Schulreform zu machen.
Begleitet wurde er von Stadtrat Stefan Komoß und Schulrat Horst Langlotz.
Naja...
... wir haben uns auch ein Bild gemacht (in Wirklichkeit mehrere). Schaut selbst:

Begrüßungskonzert  ; Ob der noch mal mit uns tauschen möchte?   Sieht nicht so aus ...   Baustelle an der Turn halle  

Stadtteilfest Hellersdorf-Nord

Am 04. September 2010 fand das 2. Bolzplatzturnier statt. Organisiert wurde maßgeblich von Alex Dehnz und Jessica Simon (10a). Und (natürlich!) gab Frau Cremer den entscheidenden Hinweis.
Die Mannschaften bestanden aus ehemaligen und jetzigen Schülern der CDF.
Unsere Junioren bekamen den diesjährigen Wanderpokal.

Bolzplatzturnier  ; Bolzplatzturnier   Bolzplatzturnier   Bolzplatzturnier  

Tischtennisturnier

Am 16. Juni 2010 fand ein Tischtennisturnier statt.

Tischtennisturnier   Tischtennisturnier Die stolzen Gewinner  

Hofkonzert der Schulband

Das erste Hofkonzert im Mai 2010 eröffnete eine Reihe von monatlichen Konzerten der Schulband

Chris und Jessica   Lisa am Schlagzeug   Luis   Nicolas am Schlagzeug  

2008/2010

Sponsorenlauf

Gemeinsam mit dem Förderverein der Caspar-David-Friedrich-OS organisierte der Schülerklub einen Sponsorenlauf.
Im Jahr 2008 liefen die Jugendlichen für die Beleuchtungsausstattung des Schülerklubs.
2010 geht der Erlös an die Gestaltung des Hoffestes der Schule im Herbst 2010.

Läufer   Erschöpft   Musike   Siegerin mit Familie  

2009

Berufsbilder an der Oper

Im Rahmen des TuSch Projektes entstand eine filmische Dokumentation über Berufsbilder an der Oper. Die Jugendlichen befragten, Maskenbildner, Kostümbildner, Bühnenmeister und andere.
Die Dokumentation ist gegen Schutzgebühr erhältlich.

Arbeitsplatz einer Maskenbildnerin   Arbeitsraum eines Beleuchtungstechnikers   Orchesterwart   Team und Co  

Make better Macbath

Das erste Jahr der Zusammenarbeit mit der Staatsoper Berlin im Rahmen des TuSch Projekts. Eine Koproduktion zwischen Theater, Schule und Jugendetage. Aufführung in der Staatsoper im Juni 2009
Die Dokumentation ist gegen Schutzgebühr erhältlich.

Aufwärmen während der Probe   Macbeth und Bote   Masken   Zwei kleine Hexer  

Filmprojekt "Hooray for Hollywood"

Eine Persiflage von Szenen aus berühmten Hollywoodfilmen.
Der Film wurde zum internationalen Filmfestival CONTRAVISION eingeladen.

2008/2009

"Vor der Mauer – hinter der Mauer" – Ein Lebenswegeprojekt

Jugendliche auf der Suche nach Geschichte und Schicksalen aus Deutschland. In Vorbereitung des 20 Jahrestages des Mauerfalls plante die Jugendwerkstatt "Geschichte und Handwerk - GeHa" September 2008 mit Jugendlichen des Stadtbezirks Hellersdorf und Berlin ein multikulturelles Projekt "Vor der Mauer – hinter der Mauer" um die Jugendlichen in die Lage zu versetzen, diesen Jahrestag mit Sachkenntnis und historischem Wissen zu begehen. 2009, das Jahr in dem wir das Bestehen von 60 Jahren Grundgesetz feiern, scheint uns ein guter Zeitpunkt zu sein, über freiheitlich-demokratische Werte nachzudenken.
Ergebnis des Projektes sind die Filme "Zeitzeugeninterviews" und "Vor der Mauer &ndash Hinter der Mauer" sowie eine Fotodokumentation.
Die Filme sind gegen Schutzgebühr erhältlich.

Schüler mit dem Dominostein   Gedenktafel   Besuch im Wende-Museum   Dominostein  


2008

Jugendwettbewerb Stadtumbau Ost 2008

Zwei Schülergruppen beteiligten sich am Wettbewerb. Jugendliche der 7. Klassen beschäftigten sich mit der Gestaltung des Schulhofs: 2000,00 € Preisgeld zur Beschaffung einer überdachten Sitzgarnitur im Hof. Jugendliche der 9. Klassen machten Entwürfe zur Gestaltung des Schülerklubs. Mit den ebenfalls gewonnenen 2000,00 € konnte der Schülerklub eingerichtet werden.

Präsentation des Modells   Präsentation des Modells   Modell des Schülerklubs   Modell des Schulhofs  

2007/2008

Das Gericht der Vögel - Theaterstück

Um einen geeigneten Ansatz zum Thema Musik-Sprache-Bühne zu finden, beschäftigte sich der Theaterkurs mit Beginn des Schuljahres 2007/08 in den ersten Wochen mit den Ursprüngen des antiken Theaters. Als Vorlage diente – neben einer Vielzahl von histo-
rischen Fakten – eine Geschichte aus dem alten Griechenland vor 2422 Jahren mit dem Titel: "Besuch bei Onkel Aristophones"

Hierbei erfuhren die Schüler viel über Tradition und Gepflogenheiten von Darstellern, Bühne, Masken und Kostümen. In anschließenden Diskussionen fanden die Schüler heraus, dass man hinter einer Maske und in einer fremden Gestalt sich kritisch zu Themen äußern kann, ohne erkannt zu werden.

Diese Absicht könnte man sich auch noch heute zu nutze machen, indem man z.B. Vögel darstellt, die wie Menschen denken und reden und es gut meinen bzw. Menschen, die auf ihren Vorteil aus sind und eigentlich unausstehlich sind!
So begann die eigentliche Arbeit an der Entstehung unseres Theaterstücks.
Es entstand ein Stück zum Thema Umweltverschmutzung durch den Menschen unter der besonders die Tiere zu leiden haben.
Preis: Praktisch Lernen - Berlin 2008

Das Gericht der Vögel   Das Gericht der Vögel   Das Gericht der Vögel   Das Gericht der Vögel   Das Gericht der Vögel   Das Gericht der Vögel  


2007

"Wir ziehen um" Mein Traum von meiner neuen Schule

Ergebnis der Projektarbeit ist ein Film über den Umzug mit zahlreichen Gesprächen, Visionen und der Dokumentation der Abriss- und Bauarbeiten an beiden Schulgebäuden. Ein Prozess zwischen Hoffnung und Ernüchterung, Traum und Wirklichkeit.

Den meisten der Schüler ist es schwer gefallen, sich mit sich mit dem Gedanken des Umzugs anzufreunden. Hatten wir doch in den 15 Jahren der Existenz unserer Schule meistens eine gute Zeit, die Schulräume waren groß und hell, die Arbeitsräume waren sehr gut ausgerüstet; wir hatten einen tollen, großen Schülerklub und ... wir haben auch viel erlebt (z.B. der Besuch von Angelika Merkel im Rahmen der Arbeit des Europaparlaments). Aber es gab natürlich triftige Gründe für den Umzug.

Baustelle Schule   Rede von Herrn Schöne   Das neue Schild   Der Umzug  

2007

Besuch der Bundeskanzlerin am 22.01.2007 in der Casper David Friedrich Oberschule.

Frau Merkel in der Menschenmenge   Frau Merkel erhält ein Gastgeschenk   Frau Merkel in der Ausstellung - Lebenswege   Frau Merkel in der Jugendetage  


2005/2006

Lebenswege – Jugendliche auf der Suche nach ihren Wurzeln

Ein Dialog der Kulturen und Generationen – ein Modellprojekt
Jugendliche befragten ihre Eltern, Großeltern, Verwandte nach ihren Lebenswegen. Im Unterricht und in ihrer Freizeit beschäftigten sich die Jugendlichen 1 ½ Jahre lang mit den Lebenswegen ihrer Familien im geschichtlichen Kontext und setzen sich künstlerisch mit dem Stoff auseinander. Dabei spielt die Frage nach dem "Ich", der Persönlichkeit der beteiligten Jugendlichen eine tragende Rolle.

"Wo komme ich her?"
"Was prägt mich?"
"Was sind meine Wurzeln?"

Ergebnisse dieser Befragungen sind zahlreiche Filme, Foto, Ausstellungen, eine Homepage und ein Leitfaden "Lebenswege".
Höhepunkt des Projektes war eine Ausstellung im Museum für Kommunikation die von beteiligten Jugendlichen betreut wurde. Ein gemeinsames Projekt von 6 Berliner Schulen und deren Schülerklubs:

                            Wilhelm Leuschner Oberschule Spandau
                            Lina Morgenstern Oberschule
                            Alexander Puschkin Oberschule
                            Jüdische Oberschule
                            Heinz Brandt Oberschule
                            Caspar David Friedrich Oberschule

Unterstützung und Kooperation durch den Südost Kulturverein, Kunst im Kontext der UDK und dem Museum für Kommunikation. Gefördert wurde das Lebenswegeprojekt durch Respectabel, den Fonds Soziokultur und durch das Sonderprogramm des Migrationsbeauftragten des Senats "Vielfalt fördern".
Im Unterricht beschäftigen sich die Jugendlichen mit den Lebenswegen im geschichtlichen Kontext und setzen sich künstlerisch mit dem Stoff auseinander. Dabei spielt die Frage nach dem "Ich", der Persönlichkeit der beteiligten Jugendlichen eine tragende Rolle.

Der Leitfaden "Lebenswege" sowie die verschiedenen Filme sind erhältlich.

Lebenswege: Förderpreis Praktisch Lernen 2007
Medienpreis Landesprogramm "jugendnetz-berlin.de": Media Max 2007

Die Familie von Jakusch   Führung in der Ausstellung   Im Museum für Kommunikation   Nina und ihre Familie  


2004

Asphaltkultur - Fotowettbewerb
Kauli Story - Film

Diese Videodokumentation entstand im Rahmen des bundesweiten Modellprojekt "wir ... hier und jetzt" - Zeitenspringer und beschreibt die Entstehung der Kaulsdorfer Seen in und nach dem zweiten Weltkrieg. Die Jugendlichen befragten Zeitzeugen und beschäftigen sich mit der Geschichte von Kriegsgefangenen, die dabei halfen die Seen aus zu heben.

2003/2004

TEEN-VISION - Fotowettbewerb

Teenager fotografieren Prominente - Leute aus Politik, Wirtschaft, Medien und Sport
12- bis 17-jährige Berliner Mädels und Jungen zeigen Ihnen, was für künstlerisches-fotografisches Potenzial in ihnen schlummert. Es sind bildschöne Fotos, gelungene Portraits; es sind vor allem sehr individuelle Sichtweisen der Nachwuchsfotografen von "ihrem" prominenten Gegenüber.

2002/2003

CDF Oberschule Jugendwerkstatt
Papa wollte nach Berlin
... Jugendliche befragten ihre Eltern und Verwandten nach ihren Lebenswegen.
Film, Ein Videoprojekt von zwei Berliner Schulen (Schwartzkopff-Oberschule Wedding und Caspar-David-Friedrich-Realschule Hellersdorf)
Preis: Praktisch Lernen - Berlin 2003
DVD gegen Schutzgebühr erhältlich

Zwergenland - Kita Projekt, Kunst am Bau
Die Kita, mit dem Namen "Zwergenland", neben unseren drei Schulgebäuden sieht durch ihre mit Graffiti beschmierten Eingänge, schon seit langen nicht sehr einladend aus. Damit soll nun Schluss sein, die Hortleiterin sprach mit Frau Cremer von der Jugendetage sowie mit der Kunstlehrerin Frau Labontè und die künstlerisch begabten Schüler erklärten sich bereit, die Eingänge des Kitagebäudes zu bemalen.

Zwergenland - Kita Projekt, Kunst am Bau  Zwergenland - Kita Projekt, Kunst am Bau  Zwergenland - Kita Projekt, Kunst am Bau 
Preis: Praktisch Lernen - Berlin

Cats Projekt - Schüleraustausch mit Holland (Theater, Keramik, Maske, Feier)

Cats Projekt  Cats Projekt  Cats Projekt  Cats Projekt  Cats Projekt 


2002

Bitterschokolade, ein aus einer Erzählung entwickeltes Stück
Kafka: "Die Verwandlung" - Performance mit Musik, Spiel und bildender Kunst
Alex 2000 - World Trade Center
Die Betroffenheit der Jugendlichen nach den Anschlägen auf das World Trade Center suchte seinen Ausdruck in dem Bedürfnis sich künstlerisch dazu zu äußern. Es entstand die Idee die Silhouette der Gebäude in einer Fliesenwand festzuhalten. Aus 360 gemalten und gebrannten Fliesen entstand unsere Gedenkwand zu den Ereignissen die im Frühjahr 2002 feierlich eröffnet wurde.
Die Idee wurde beim Wettbewerb Alex 2000 eingereicht und verteidigt und erhielt den ersten Platz im künstlerischen Bereich des Alex 2000.

World Trade Center Mosaik-Wandbild  Alex 2000 - Präsentation  Die Schöpfer der Fliesenwand  Fliesen an dier Wand bringen 

2001

Max Niemands Irrfahrt
1. Preis beim Lego-Filmpreiswettbewerb in den Bavaria Filmstudios, Filmwettbewerb für die deutschsprachigen Länder. Nach der Einsendung eines Drehbuches zum Thema "Die Reise des Odysseus" (moderne Fassung oder auch "Max Niemands Irrfahrt") wurde die Videogruppe der Jugendwerkstatt aus etwa 600 Bewerbungen von Schulen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland ausgewählt und nach München in die Bavaria Filmstudios eingeladen. Hier mussten sie die Aufgabe bewältigen, aus Legosteinen und Knetmasse eine Szene aus ihrem Drehbuch zu filmen. Der Wettbewerb konnte durch die Jugendlichen der Jugendetage der CDF gewonnen werden. Der Gewinn machte es möglich, dass die Jugendetage heute ein Internetcafé und einen digitalen Schnittplatz für die Jugendfilmarbeit anbieten kann.

2000

Die Prometheussage - 7. Klasse Wahlpflichtfach Deutsch, von Jugendlichen selbst entwickeltes Stück. Ausgezeichnet mit dem Sonderpreis "Praktisch Lernen" von Plus e.V. (Siehe auch Interkulturelle Beiträge "Theater Macht Schule" der RAA: Artikel "Prometheus-Sage")

Die Prometheussage  Die Prometheussage  Die Prometheussage  Die Prometheussage  Die Prometheussage  Die Prometheussage 
Liebe, Kampf, Tod - selbst entwickeltes Stück, Premiere in Polen (Schüleraustausch)
Rotlicht; Zeit und Liebe - selbst entwickeltes Stück, Aufführung im "Kulturforum" und während der Jugendtheatertage in der "Pumpe", Sonderpreis für gute Kürperarbeit
Der Sturm - nach Shakespeare, Projektwoche Theater und Film, Videoaufnahme wurde 2002 bei einem Jugendtheaterfestival in Brasilien gezeigt


1999/2000

Alex 2000 "joung-times de"
Homepage für junge Leute aus Hellersdorf

1998

Zu Gast im Klub
Clemens Kalischer (Fotograf), geboren 1921 in Deutschland, 1933 fand er Zuflucht in Frankreich, 1942 emigrierte mit einem Notvisum durch die Hilfsorganisation der Eleanor Roosevelt in die USA.

Clemens Kalischer  Clemens Kalischer  Clemens Kalischer 

1997/98

Jugendwerkstatt: "Jugendarbeit und Schule"
Szenebild, Theaterarbeit, Hörspiel, Keramik, musische Erziehung.
Erster Namenstag, anlässlich dieser Festlichkeit entsteht ein "Romantikprogramm" zu ehren der CDF im Kulturforum Hellersdorf

Reise nach Utopia - Ergebnis d. Projektwoche Müll/Traummodenschau Theaterinszenierung
Körperbau des Menschen - Knochen, Muskulatur und Körperausdruck - in Zusammenarbeit Theaterbereich/Biologieunterricht
Liebe hat tödliche Folgen
Sommernachtstraum (Shakespeare)
Hanna im Garten" - selbst entwickeltes Theaterstück


1997

Wir geben uns einen Namen
Die 4. Realschule trägt seit dem 1. Mai 1997 den Namen Caspar-David-Friedrich Oberschule

Langzeitprojekt: Mittelalter
Projektgruppen, Arbeitspläne, Entwürfe, Materialbedarfslisten, Kooperationsgruppe, Jugendliche, Künstler, Schüler, Eltern, Elternförderverein, Materialspenden, Gelder für Werkstoffe

Arbeitsgruppe "Kräuter und Gewürze des Mittelalters"
Ess- und Kochgewohnheiten/Rezepte/Aktionstag der ganzen Schule mit Hoffest

Mittelalterspektakel
Hanna im Garten - von Jugendlichen selbst entwickeltes Stück
Till Ulenspiegel - Premieren zum Mittelalterspektakel
Sitten, Gebräuche, Spiele, Tänze des Mittelalters (siehe Video: "Mittelalterspektakel", ausgezeichnet mit einem Sonderpreis "Praktisch Lernen" von Plus e.V.)

Pilotprojekt Theaterarbeit
Klein Zaches, genannt Zinnober - nach E.T.A. Hoffmann
Der Affe als Mensch - nach Wilhelm Hauff
Kleider machen Leute - von Gottfried Keller
Kennen Sie E. T. A. Hoffmann? - von Jugendlichen selbst entwickeltes Stück
Sommernachtstraum - nach Shakespeare (Aufführungen im "Weiten Theater" Hellersdorf und im Hackeschen Hoftheater Berlin Mitte
Liebe hat tödliche Folgen - von Jugendlichen selbst entwickelt (aufgeführt in zahlreichen Jugendklubs Hellersdorfs)
Fechtunterricht - freie Theatergruppe
Des Mörders Schatten

Mobile Jugendwerkstatt - Theaterarbeit/Schauspiel/Bewegung/Projekte
Projektwoche Mittelalter
Projektwoche Schwarz/Weiß
Romeo und Julia
Sommernachtstraum
Der Affe als Mensch
Hanna im Garten
Liebe hat tödliche Folgen
Übungen zu Bewegungsgesprächen
Gedichte zum Thema Liebe
Literaturwerkstatt und Vortrag
Kurzgeschichte aus dem Kiez
Kurzdialog Ost - West
Herr K: und die Uhren - Hörspiel

Sternenschiff - Theater mit Behinderten


1996

Jugendwerkstatt "Ge Ha"
Modellprojekt Schule in erweiterter Verantwortung - (Schulleitung, Fachlehrer, Projektleitung freier Träger)
Workshop: Jugendwerkstatt "Ge Ha", "Ikarus - oder der Traum vom Fliegen", " Traumland Hellersdorf - die Kunst der australischen Aborigines

Fotoausstellung (Preisgekrönt: 7 Einzelpreise und 1 Sonderpreis)

Alles Platte oder Was? Hellersdorfer Schüler Fotowettbewerb der "Berlin Zeitung"
Kulturbüro Mitte: Ausstellung (Bericht in der Zeitung)


1995

Arbeitsgruppe Video
Die Arbeit des Klubs wird dokumentiert (Foto und Video), die Medienwerkstatt des Förderband e.V. bearbeitete bisher diese Videos.

Pilotprojekt/Arbeitsgruppe Foto
Die Arbeiten dieser Gruppe wurden bei dem ersten Berliner Jugend-Fotowettbewerb der Berliner Zeitung im Oktober 95 mit mehreren Preisen und einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Eröffnung Schülerklub und Theaterflur
Gefördert: Deutsche Kinder und Jugendstiftung/Getragen: Förderband e.V.
Erweiterte Veranstaltungsangebote, Arbeit der verschiedenen Werkstätten, Arbeitsgruppe "Schülerzeitung", PC-Einführung (Schülerklubrat-SKR), Nutzung der Räumlichkeiten z.B. in den Pausen/nach dem Unterricht, treffen, spielen, Schularbeiten machen, lesen, Buchverleih, Musik hören, feiern ...

Veranstaltungen des Klubs:
Begegnung Kulturen der Welt", "Zu Gast im Klub" - Kinotag, Bücherbörse, "Einfach nur Spielen, "Klamottentrödel", Lesenächte, Disco, "Eierbörse", Schachturniere


1994

Mobile Videowerkstatt

1993

Förderband e.V. Kulturinitiative Berlin – Caspar-David-Friedrich Oberschule/4.Realschule Hellersdorf
Geschichte einer Zusammenarbeit – ein Fortsetzungsroman, erste Schritte zu dieser Kooperation. Erstellung einer Projektkonzeption Titel "Heller Zinnober" durch Frau Cremer und Kollegium der Schule. Beschäftigung mit der Person E.T.A. Hoffmann, Zeitgenossen und dem Jahrhundert zwischen Französischer- und Märzrevolution.

Beteiligung an zahlreichen Fotowettbewerben
1. Preis "Alles Platte oder was?" (1997)
Lustiges Portrait - Teen Vision (2003)
Fairplay" - Teen Vision (2004)
1.Preis "Asphaltkultur" (2004)

Zahlreiche Belege unserer Arbeit finden Sie auf unserer DVD Impressionen, Aussagen und Projekte - Der Schülerklub der CDF