Zucchini

Tischtennisplatte

Der neue Schulgarten

Schon fertig!

Rondell

Der Rasen wird grün

Es blüht und gedeiht

Eingang zum Klub

Das werden mal Spielgeräte

Brombeeren

Blümchen

Blick auf den Hof

Bagger baggert

Stunde der Wintervögel

Stockenten

Stockenten

Schilf im Winter

Blick vom Kienberg

Hochhäuser

Rehspuren im Schnee

Pflanzen bestimmen beim Schulhofprojekt

Planung Schulhofprojekt 2009

Pflanzen bestimmen beim Schulhofprojekt

Bei der Arbeit

Der Schulhof

Bänke auf der Wiese

Krokus im März

Löwenzahn

Pavillon im Winter

Reparatur der Mauer

Rose am Rand des Modderplatzes

Blüten

Regenwurm

Mohn

Tomaten

Schattiges Plätzchen auf dem Hof

Präsentation der Modelle zur Schulhofgestaltung

Hollunder im Wuhletal

Johanniskraut

Schilf im Wuhletal

Wald Wuhletal

Wasservögel

Wildblumen

Die Wuhle

Beet vor Haus 3

Sonnenblumen

Steinbeet

Tomaten

Sonnenblume

Moos

Schulhofgestaltung

Der Schulhof der Caspar-David-Friedrich Oberschule soll in den nächsten Jahren umgestaltet werden.
In der "AG Schulhofgestaltung" (2009/10) wurden Schulhöfe anderer Schulen besucht, um Ideen für die eigene Schulhofgestaltung zu bekommen. Die Schüler/-innen bauten Modelle, in denen sie ihre Wünsche darstellen. Ende 2009 fand unter allen Schüler/-innen und Lehrer/-innen eine Umfrage zur Schulhofumgestaltung statt.

  Aktivitäten     Chronik     Links     Kontakt  

Aktivitäten

AG Schulhofgestaltung und Schulgarten ab Februar 2011

Hier gestaltet Ihr euren Schulhof mit. Ausgewählte Beete könnt Ihr mit Blumen, Kräutern und Gemüse bepflanzen und pflegen. Wir planen und bauen eine Kräuterspirale und legen einen neuen Komposthaufen an. Bei einem Ausflug ins Wuhletal lernt Ihr die Wildkräuter der Umgebung kennen und wie man sie zubereiten kann. Wir kochen Erdbeermarmelade und essen sie mit selbstgebackenem Brot. Ihr fotografiert Eure Aktivitäten und berichtet darüber auf der Schulhof-Webseite.

Weitere Angebote:

- neu ab September 2010: Naturquiz im Foyer Haus 1. Hier könnt Ihr
  interessante Naturbücher gewinnen.
- Spiele auf dem Hof (z. B. Kubb, Boule/Boccia)
- Vogel- (ganzjährig) und Fledermausbeobachtungen (Mai bis September) auf dem Schulhof
  und Umgebung (Wuhletal)
- Teilnahme an Wettbewerben wie z. B. www.umweltchecker.de, www.future-friends.de,
  www.naturdetektive.de
- Kunst und Natur: Land Art-Projekte auf dem Schulhof und Umgebung

Nach oben

Chronik

  2010           2009           2008  

2011 - Februar

Nach den Winterferien hat die AG Schulhofgestaltung und Schulgarten mit folgenden Schülerinnen und Schülern begonnen: Toni, Nico und Cassandra (7b), freiwillig dabei sind Juliane (7a) und Kevin (8 b).

2011 - Januar

Am 11. Januar bauen wir ab 14.30 Uhr Vogelnistkästen, die wir auf dem Schulhof aufhängen werden.

Am 06. und 07. Januar nahmen wir an der Aktion Stunde der Wintervögel teil. Hier sind die Ergebnisse unserer Vogelzählung:
Am 6. Januar zählten Kevin (8b) und Anja Wolter auf dem Schulhof alle vorbei fliegenden und rastenden Vögel: PDF
Am 7. Januar zählten Fabian (10b) und Anja Wolter im benachbarten Jelena-Santic-Friedenspark ebenfalls alle Vägel. Wir registrierten 9 verschiedene Arten.
Hier sind die Details: PDF

Stunde der Wintervögel Stunde der Wintervögel Stunde der Wintervögel
3 Fotos von der Zählung auf dem Schulhof

2010 - Dezember

Beim letzten Treffen der AG "Natur & Garten" in diesem Jahr haben wir einen Ausflug ins verschneite Wuhletal und auf den Kienberg unternommen. Auf dem Wasser der zum Teil noch nicht zugefrorenen Wuhle tummelten sich ein paar Stockenten. Auf dem 102 Meter hohen Kienberg kreuzten wir immer mal wieder Fährten von Rehen. Ein paar Eindrücke haben wir fotografiert. Anschließend haben wir uns bei selbstgebackenen Plätzchen und Tee wieder aufgewärmt.

Stockenten Stockenten Schilf im Winter Blick vom Kienberg Hochhäuser Rehspuren im Schnee

2010 - November

Frau Wagner spendete vier Pflanzen und Iris-, Tulpen- und Narzissen-Zwiebeln für unseren Schulhof. Vielen Dank!

Wir haben mit Kevin (8b), Roland und Paul (8c) neben Haus 3 angefangen, ein Gemüsebeet anzulegen und die letzten Frühlingsblumenzwiebeln im Boden vergraben.

2010 - Oktober

Vor dem Notausgang der sanierten Turnhalle wurden auf dem Schulhof Teile des Erdwalls und Sträucher entfernt, damit alle bei Gefahr gut aus der Turnhalle kommen.

Wir haben hinter Haus 3 am Zaun Kornelkirsche, Rote und Weiße Johannisbeere und Stachelbeere gepflanzt.

Folgende Kräuter haben auf dem Schulhof Platz gefunden: Johanniskraut, Salbei, Thymian, Lavendel, Schafgarbe und Oregano.

Links neben Haus 3 stehen nun noch Winterjasmin, Gilbweiderich und Garten-Stiefmütterchen. Den Eingangsbereich neben Haus 3 schmücken nun neben einigen Pflanzen von Frau Voß Herbstanemone, Christrose, Bergenie und Waldgeißbart. An verschiedenen Stellen haben wir Blumenzwiebeln von Tulpen, Narzissen und Krokussen in den Boden gesetzt.

Karsten Thrun, unser Schulsozialpädagoge, hat für den Schulhof eine Schwarze Johannisbeere, eine Himbeere und 2 Pflaumenbäumchen gespendet. Vielen Dank! Wir haben sie hinter Haus 3 gepflanzt.

Frau Voß hat Stauden aus ihrem Garten gespendet: Lungenkraut, Blutweiderich, Fingerhut, Duft-Veilchen, Vergissmeinicht, Margerite, Silberdistel, Lupine, Akelei, Lavendel, Sonnenhut, Christrose, Fetthenne, Glockenblume, Kokardenblume, Hauswurz, Frauenmantel. Vielen Dank! Wir haben sie in die Beete links und rechts neben Haus 3 eingepflanzt. An den Zaun zum Jelena-Santic-Friedenspark hat ein gelb blühender Sonnenhut Platz gefunden.

Beet links von Haus 3 Beet rechts von Haus 3

Die Dahlienknollen wurden ausgegraben. Frau Voß übernimmt die Lagerung über den Winter.

Die Holz-Sitzgarnitur wurde abgeschliffen und hat einen neuen Anstrich bekommen.

Sitzgarnitur mit neuem Anstrich


2010 - September

Bei der Kontrolle des Nistkastens haben wir im Inneren ein Nest gefunden. Das Nest besteht aus Moos, Haaren, Federn und pflanzlichen Teilen. In der Mitte befindet sich eine Mulde. Zur Zeit wird der Nistkasten von Ohrwürmern als Unterschlupf genutzt.

Meisenkasten Eingang Meisenkasten Innen Meisenkasten Nest

Auf der Wiese östlich des Hauses 3 haben wir Rehlosung (Kot) gefunden. Die Kotpillen sind 8 - 10 mm lang und an einer Seite zugespitzt. Wir haben also Besuch von Rehen auf unserem Schulhof.

Rehlosung


2010 - August

Unser Mitarbeiter Detlef hat die mit Graffiti beschriebene Oberfläche der Holzsitzgarnitur abgeschliffen.
Unsere drei Tomatenpflanzen haben den heißen Sommer überlebt und erfreuen uns mit schmackhaften Früchten.
Mitarbeiter/-innen des Grünflächenamtes schnitten Sträucher und mähten den Rasen auf unserem Schulhof.


2010 - Juni

Die AG Schulhofgestaltung mit Jessi, Sarah, Sarah, Steffi (8d) und Fabian (9b) beendet ihre Aktivitäten.

Fabian (9b) und Justin (9a) präsentierten die Modelle zur Schulhofgestaltung der AG und die von Schülern in ihrer Freizeit gebastelten Modelle.

Modellpräsentation auf dem Schulhof Präsentation der Modelle mit Ideen der Schüler/-innen Modell vom sogenannten Modderplatz von Justin (9a) mit Teich, Sitzgelegenheiten und Pavillon Modell vom Modderplatz von Christopher und Tony (8b) mit Teich, Bäumen, Hecke und Sitzgelegenheiten Modell von SchülerInnen der AG Schulhofgestaltung

Das Beet links neben Haus 3 bekommt eine Beeteinfassung aus Holz.

Beeteinfassung

Nach oben


2010 - Mai

Auf das Beet links neben Haus 3 werden weißblühender Geißbart, violettblühender Günsel und Storchschnabel mit rosa Blüten gepflanzt.

Frau Cremers Mutter spendete weitere Dahlienknollen aus ihrem Garten für den Schulhof.

Sarah (Klasse 10c) spendet 3 vorgezogene Tomatenpflanzen, die wir neben Haus 3 eingepflanzt haben.

Unsere Hofbänke wurden restauriert.

Frau Wagner schenkt uns für den Schulhof Dahlienknollen, die wir an möglichst sonnigen Plätzen in die Erde gesetzt haben.

Vorgezogene Petersilie pflanzen wir auf das Beet rechts neben Haus 3.

Auf dem Beet neben Haus 3 wurden vorgezogene Löwenmäulchen und Levkojen eingepflanzt und Kapuzinerkresse, Tagetes, Kornblumen und Ringelblumen gesät.

Vorgezogene Trichter- und Prunkwinden wurden an verschiedene Zäune gepflanzt. Auf das alle gut anwachsen und gedeihen!
Bei dieser Aktion wurde ein Mauswiesel (kleinstes Raubtier) beobachtet, wie es über den Schulhof lief.

Nach oben


2010 - April

Nach dem Bau eines neuen Zaunes und der Vermessung des Geländes startet der Neubau unseres Sportplatzes. Weitere Infos unter www.stadtumbau-berlin.de

Die Bodenarbeiten für den Sportplatz beginnen

Schüler/-innen der AG Schulhofgestaltung besichtigten den Schulhof der Sartre-Oberschule (Gymnasium). Der Hausmeister führte uns über den Hof und informierte uns u. a. über die Regenwasserentsorgung.

Gefallen hat uns:
- der abgetrennte Müllbereich
- ordentliche Hecken
- wenig Bäume, daher überschaubar
- viele Mülleimer

Nicht gefallen hat uns:
- der schmutzige Teich
- viel Beton
- dass es keine Überdachungen zum Unterstellen gibt

Bank Unbewohntes Vogelnest in einer Hecke Abgetrennter Müllbereich Abgeschrägter Boden, das Regenwasser fließt in die Grasmulden ab und versickert dort. Der künstliche Teich mit Seerosen wird regelmäßig mit in einer Zisterne gesammeltem Regenwasser gespeist. Fenster Blick auf den Hof

Nach oben

Schüler/-innen der AG Schulhofgestaltung und Frau Wolter besichtigten den Schulhof des Tagore-Gymnasiums in Marzahn. Herr Triebe, stellvertretender Schulleiter, erzählte uns von den Planungen und Baumaßnahmen auf seinem Schulhof. Der ursprünglich zubetonierte Hof wurde entsiegelt und u.a. mit neuen Pflanzflächen und Steinen gestaltet. 2011 wird er fertiggestellt. Besonders gefallen hat uns der überdachte Pavillon, die mit Mosaiken gestaltete Bank und der Rasenhügel.

Wellenförmige Holzbank Rasenhügel mit Pavillon Bank, mit von Schüler/-innen gestalteten Mosaiken verziert Pavillon mit Mosaikbank Schüler beim Schachspiel Trockener Bach Gebauter Weidenzaun

Unsere sieben Schulhofbänke wurden von Mitarbeitern des Natur- und Umweltamtes zur Reparatur abgeholt.

In den Osterferien haben wir Beete mit Stauden bepflanzt und Blumensamen gesäat.
Vor dem Eingang zum Schülerklub wurden Salbei mit violettrosa panaschierten Blättern und lilarosa Blüten, rotblühende Fetthenne, Johanniskraut mit gelben Blüten, gelbblühender Frauenmantel, Pfeifengras und Dahlien gepflanzt und eine Sommerblumen-Mischung gesäat. Das Beet haben wir mit Feldsteinen umrandet.

Stauden werden gepflanzt Fertiges Beet mit Feldsteinen umrandet

Auf der Baumscheibe vor dem Eingang zum Foyer des Hauses 1 haben wir blaublühendes Kleines Immergrün, rosablühende Bergenien und gelbblühende Goldnessel gepflanzt. Zur Verschönerung des Zaunes haben wir Samen von rankender Königs- und Trichterwinde, Edelwicke und Feuerbohne in den Boden gebracht. Zwischen den Stauden haben wir Levkojen, Löwenmäulchen, Ringelblumen und Kapuzinerkresse gesäat.

Die Stauden kommen ins Beet Pflanzen werden gegossen Fertig bepflanztes Beet

Auch das Beet rechts neben dem Haus 3 hat neue Pflanzen bekommen: Bergenien, Goldnesseln und Pfeifengras. Die bewurzelten Weidenzweige unserer Ostersträuße haben wir eingepflanzt.

Nach oben


2010 - März

Am letzten Tag vor den Osterferien haben wir alle gemeinsam Frühjahrsputz in unseren Schulräumen und auf dem Schulhof gemacht. Das Natur- und Umweltamt hat uns bei der Hofreinigung mit der Leihgabe von Geräten wie Besen, Schubkarren, Schaufeln, Harken und Greifarmen unterstützt.

Geräte wurden uns vom Grünflächenamt geliehen Reste des Streusplitts vom Winter werden zusammengefegt Auch zwischen den Sträuchern wird Müll gesammelt Laub wird geharkt

Schüler des Schulgarten-Teams haben zur Vorkultur im Haus Levkojen, Löwenmäulchen und Petersilie in Blumenkästen gesäat.

Wir haben die wegen des Rohrbruchs entnommenen Pflanzen vor Haus 3, welche im Haus überwintert haben, und Primeln ausgepflanzt. Leider gab es Pflanzenverluste durch schlechte Lagerungsbedingungen.

In der Nähe der Bühne haben wir einen Vogelnistkasten (Flugloch 30 mm Durchmesser) an einer Pappel angebracht. Wir hoffen auf Einzug eines Kohlmeisenpaares oder anderer Kleinvögel.

Der Kasten wird aufgehängt   Neues Heim - wer zieht ein?

Nach oben


2010 - Februar

Die Ergebnisse der Umfrage zur Schulhofgestaltung, Fotos von anderen besuchten Schulhöfen und Ideen der AG Schulhofgestaltung werden im Foyer Haus 1 präsentiert. Die Schüler/-innen haben auf zwei Plakatwänden die Möglichkeit, weitere Ideen und Anregungen mitzuteilen.

Ausstellung zur Schulhofumgestaltung Hitliste der Schüler/Wünsche für ihren Schulhof Top Ten: Was soll weg? - Was soll bleiben?

Nach den Winterferien startet die AG Schulhofgestaltung mit zwei neuen Schülerinnen. Dabei sind jetzt Jessi, Sarah, Sarah und Steffi (8d) und Fabian (9b). Wir gestalten eine Ausstellung zur Schulhofgestaltung, sammeln bei Besichtigungen anderer Schulhöfe weitere Ideen für unseren Schulhof und bauen ein Modell.

Nach oben


2009 - Dezember

Abgabeschluss für die Schüler/-innen-Fragebögen zur Schulhofgestaltung.
313 Fragebögen wurden ausgefüllt.

Schüler des Schulgarten-Teams bringen noch Tulpen- und Narzissenzwiebeln in den Boden.

Wegen eines Rohrbruchs vor Haus 3 mussten leider die neugepflanzten Stauden wieder aus dem Beet genommen werden um Platz für die Reparaturarbeiten bei offenem Boden zu schaffen.

Ausgabe von Fragebögen zur Schulhofgestaltung an alle Lehrer/-innen. Acht Lehrer/-innen haben uns ihre Wünsche, Ideen und Anregungen über die Bögen mitgeteilt.

Nach oben


2009 - November

Schülerinnen der AG Schulhofgestaltung besichtigten den Schulhof der Eberhard-Klein-Schule (integrierte Haupt- und Realschule) in Kreuzberg. Der Schulleiter Herr Böttig und der Hausmeister haben uns durch die Gebäude und über den Hof geführt. Gut gefallen hat uns das Rondell zum Sitzen im Kreis mit den von Schüler/-innen bemalten Figuren.

Basketballkörbe Etwas verwilderte Hochbeete in einem für Schüler gesperrten Bereich Ein bequemer von Schülern gebauter Sessel aus Holz Sitzrondell mit Skulpturen für Unterricht im Freien Teich im Spätherbst Kunst aus Metall

Schüler/-innen der AG Schulhofgestaltung gestalteten einen Fragebogen für alle Schüler/-innen, auf denen sie ihre Ideen, Wünsche, Anregungen und Kritik äußern konnten. Vom 16.11. bis 17.12. ging Frau Wolter durch alle Klassen und verteilte die Fragebögen.

Wir pflanzen Stauden auf dem Beet vor Haus 3: Goldnessel, Bergenie, Pfeifengras und Storchschnabel.

Nach oben


2009 - September

Fabian (9b) und Justin (9a) vom Schulgarten-Team jäten Wildkräuter auf dem Beet vor Haus 3 und pflanzen Blumenzwiebeln (Narzissen, Tulpen) ein.

Das ungepflegte Beet Schüler des Schulgarten-Teams helfen bei der Pflege

Frau Wolter informierte sich bei Frau Franke, zuständige Bauleiterin für unseren Sportplatz und Schulhof beim Natur- u. Umweltamt des Bezirks Marzahn-Hellersdorf, über den Stand der Planungen zum Sportplatz und Schulhof.

Die AG Schulhofgestaltung startete mit den Schüler/-innen Jessi, Steffi und Annika (8d), Désirée und Klaudia (9c) und Fabian (9b). Unsere Aktionen: Erkundung des Schulhofes und der Umgebung, Fotografieren des aktuellen Zustands, Bau eines Zukunftsmodells vom "Modderplatz", Kartenabfrage: Kritik am jetzigen und Wünsche für den neuen Schulhof, Spiel des Brettspiels "Keep Cool" (Simulation des Klimawandels) mit Torsten Böhm vom Atze Musiktheater.

Alter Zaun Unsere Fahrradständer und Bänke Unsere große Freifläche - nach längerem Regen oft matschig Fläche westlich Haus 3 - mit Platz für Gemüsebeete, Kräuterspirale oder noch etwas anderes? Bereich hinter der Sporthalle Unsere Bühne aus Holz - leider zur Zeit defekt Bereich mit überdachter Sitzgarnitur Besprechung im Holzhäuschen Modell des Modderplatzes mit Teich und Eisverkaufsstand von Désirée und Klaudia

Nach oben


2009 - Juli

In den Sommerferien reparierten wir Teile der Sitzmauer auf unserem Schulhof.

Vorbereiten der Mauerfläche Mit Hammer und Meißel Reparierter Mauerabschnitt Mit Kelle und Mörtel Die Mauer wird geflickt Ein Mauerabschnitt wird neu aufgebaut Gemauertes Türmchen

Nach oben

Frau Cremer und Manuela pflanzten Dahlienknollen auf unserem Schulhof.

Schüler/-innen der Klasse 8c und Frau Wagner besichtigten im Rahmen der Lernwerkstatt neu gestaltete Schulhöfe, um Anregungen für unsere Schulhofgestaltung zu sammeln. Mit dabei waren auch Herr Coenen und Frau Wolter.

Besichtigt wurden

· Johann-Gottfried-Herder Oberschule (Gymnasium in Lichtenberg)

Kunstobjekt aus Stein Sitzbereich mit Wasserfläche Teich mit Seerosen und Goldfischen Wasserlauf über den Schulhof Hügelige Rasenfläche

· Max-Beckmann-Oberschule (Gesamtschule in Reinickendorf)

Ice Box: Solarbetriebener Eisverkaufsstand Laubengang Skulpturen aus Holz

· Heinrich-Schliemann-Oberschule (Gymnasium in Prenzlauer Berg)

Sitzbalken aus Holz Sitzblöcke aus gestaltetem Stein und Holz Sitzrondell mit gestalteten Steinen

Schüler/-innen der Klasse 8c präsentierten Herrn Coenen (Grün macht Schule ) und Frau Burhoff (Landschaftsarchitektin) in der Lernwerkstatt den "Stand der Dinge" zu den Planungen der Schulhofumgestaltung. Mit dabei waren auch Frau Cremer und Frau Wolter.

Nach oben


2009 - Juni

Schüler/-innen der AG "Schulhofgestaltung" der Klasse 8c beschäftigen sich im Rahmen ihrer Lernwerkstatt mit dem Bau eines Kräuterspiralen-Modells, einer Ideensammlung und der Auswahl von Fotos und Text für eine Internetprüsentation.

Modell einer Kräuterspirale mit Teich gebaut von Schülerinnen der Klasse 8c

 


2009 - Mai

10 Schülerinnen der AG "Schulhofgestaltung" der Klasse 8c (Lernwerkstatt) teilten ihre Kritik und Ideen über eine Kartenabfrage mit.

Das soll bleiben Das soll weg Kritik am Schulhof Wünsche für unseren Schulhof

Von dem beim Jugendwettbewerb Stadtumbau Ost gewonnenen Preisgeld haben wir für unseren Schulhof eine Sitzgarnitur aus Holz gekauft. Herr Nellessen, Holzkünstler aus Baden-Württemberg lieferte die von ihm vorbereiteten Holzteile. Gemeinsam mit vier Schülern der Klasse 8c, Detlef und unserem Hausmeister Herrn Oelke baute er die Sitzgarnitur auf.

Die Holzbalken werden ausgeladen Das Streichen der Balken wird vorbereitet Die Holzbalken werden imprägniert Die Balken werden angeordnet
Aufbau der unteren Balken Aufbau der Bank Die Stützbalken für das Dach werden aufgebaut Fertig aufgebaute Sitzgarnitur

Am 8. Mai 2009 haben 10 Schüler/-innen der Klasse 8c mit Frau Wolter von 10.50 bis 11.45 Uhr an der "Stunde der Gartenvögel" teilgenommen. Wir haben die Anzahl der maximal gleichzeitig gesehenen Vögel auf unserem Schulhof gezählt und die Ergebnisse in die Online-Datenbank eingetragen. Folgende Vogelarten haben wir gesehen (Anzahl der maximal gleichzeitig gesehenen Vögel):

- Haussperling (10)
- Nebelkrähe (5)
- Elster (3)
- Amsel (3)
- Buchfink (3)
- Kohlmeise (2)
- Star (2)
- Mauersegler (1)
- Blaumeise (1)

Nach oben

Acht Schülerinnen der AG "Schulhofgestaltung" (Lernwerkstatt) der Klasse 8c fotografierten den sogenannten "Modderplatz" (große Freifläche auf dem Hof) und den Eingangsbereich von Haus 3.

Eingangsbereich vom Haus 3 mit Wildem Wein an der Fassade Wilder Wein schmückt die Hauswand Beet neben dem Eingang von Haus 3 Unsere große Freifläche
Bei Regen moddrige Fläche Am Rand des Modderplatzes wächst ein Rosenstrauch Wächst auf dem Modderplatz: Breitwegerich Auch auf dem Modderplatz zu finden: Ampfer


2009 - April

Frau Anja Wolter kommt als neue Mitarbeiterin in die Jugendetage für die Bereiche Natur, Umwelt und Schulhofgestaltung.

Nach oben

2008

Schüler/-innen der Klasse 8c nahmen am Jugendwettbewerb Stadtumbau Ost 2008 teil und gewannen für das Projekt "Gestaltung eines Teils des Schulhofs" ein Preisgeld von 2028 €.

Modell eines Schulhofbereiches mit Pavillon und einer Kräuterspirale Modell eines Pavillons

An dem Projekt "Schulhofdschungel" nahmen Schüler/-innen der Klasse 8c teil. Sie erkundeten und bestimmten Pflanzen und Tiere auf dem Schulhof. Pflanzen und Tiere wurden fotografiert, Pflanzen/-teile gesammelt, gepresst und getrocknet und in einer Mappe zusammengetragen.

Erkundung des Schulhofes Regenwurm Gefleckte Taubnessel Pflanzen werden bestimmt

Links

Nützliches
Fließgewässertiere bestimmen
Umweltkalender Berlin
Laubbäume bestimmen
Nadelbäume bestimmen
Online-Vogelführer
Insekten Box: Wissenswertes über Insekten

Schulhofgestaltung
Berliner Beratungsstelle für ökologische und kindgerechte Schulhofgestaltung

Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche mit Interesse an Umwelt und Natur
www.umweltchecker.de
www.futurefriends.de
www.entdecke-die-vielfalt.de (Wettbewerb: Vielfalt-Entdecker gesucht!)
www.wwf.de (Comicwettbewerb: Kein Kahlschlag für meine Bücher!)
Online-Planspiel zum Klimawandel
www.naturdetektive.de

Aktiv für Umwelt und Natur
Jugendorganisation des Naturschutzbundes Deutschland (NABU)
Jugendorganisation des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)

Nach oben

Kontakt

Bei Fragen/Anregungen/Kritiken/Wünschen wenden Sie sich bitte direkt an:
Anja Wolter
Dipl.-Ing. Landschaftsplanung
Naturpädagogin (Naturschule Freiburg e. V.)

cdf-schulhof@gmx.de

Büro Jugendetage:
Telefon: 030/56 29 39 75
Fax: 030/56 49 27 60

Nach oben